home

andres bosshard, musiker, klangarchitekt

andresbosshard@bluewin.ch

 

 

Lebt in Zürich, Köln, Wien, kontinuierliche Zusammenarbeit mit dem IGNCA in New Delhi.Der äusserst vielseitige Künstler begann als Maler und realisierte eine Reihe von Aktionen bevor er sich dem experimentellen Musiktheater zuwandte, Klanginstallationen realisierte, eigene live-ektronische Musikinstrumente entwicklte und im Bereich der Improvisationsmusik arbeitete.
1985 war er Mitbegründer der Improvisationsformation "Nachtluft", mit der er 1987 auf Japantournee gehen konnte.
1987 realisierte er sein erstes Grossprojekt "Staudamm in Fusio". Der Staudamm wurde durch präzis positionierte kleine Lautsprecher zum gigantischen Klangreflektor.
1990 Klangbrücke Bern, eine Live-Verbindung zwischen der Kunsthalle Bern und der Eisenbahnbrücke an der Lorraine.
1991 Telefonia, ein Live-Simultankonzert via Satellit zwischen dem Säntis, Winterthur und New York.
1996 "manandarbandr" Radar-radiostation für "sonambiente" in Berlin, 1995-8 Medienarchitektur für den "Klangturm" in St.Pölten. 1997/8 Fellow an der Kunsthochschule
für Medien Köln.
2000 Expoprojekt ”Wasserspuren” für Hann. Münden, Expoprojekt
”Klangallee” Bad Pyrmont, ExpoprojeKt ”Agora”, ein sound-land-art openair Theater in der Form einer grossen Ohrmuschel, Bitterfeld (Leipzig)
1996 2.Preis ars electronica für "real time
".